Mywirecard: Aufladung der Prepaid Karte nun auch BAR!

Diejenigen die MyWireCard bereits nutzen (für diejenigen die MyWireCard nicht kennen: Es handelt sich hier um eine MasterCard Prepaid-Kreditkarte die von der Wirecard Bank AG ausgegeben wird) können ab sofort die Karte auch in Bar aufladen. Das funktioniert so, dass bei über 20.000 Tankstellen in Deutschland über einen bestimmten Strichcode ein Guthaben für die Karte gekauft werden kann. Das Guthaben steht dann sogleich zur Verfügung und kann sofort eingesetzt werden.

Grundsätzlich ist die MyWirecard eine virtuelle Kreditkarte – also es gibt sie nicht physisch und man kann sie soweit auch nur im Internet einsetzen (im Geschäft würde man auch ziemlich doof gucken, wenn man zur Bezahlung seine Kreditkartennummer sagen würde, statt eine richtige Karte vorzulegen). Es gibt aber auch eine alternative Version zur virtuellen Kreditkarte. Nämlich eine tatsächliche MasterCard Kreditkarte, die ebenso bestellt werden kann.

Die Aufladung eines Guthabens funktioniert laut Angaben der Bank ganz einfach. Nämlich so:

 Und so geht's: Einfach unter www.mywirecard.com mit den 
persönlichen Nutzerdaten einloggen und das Kundenmerkblatt mit dem 
Barcode ausdrucken. Über die darauf gespeicherten Informationen wird 
an der nächsten Aufladestation das dazugehörige mywirecard-Konto 
eindeutig identifiziert. Der Kunde bezahlt den Betrag seiner Wahl, 
aufgeladen werden können 25, 50, 100 oder 150 Euro. Das Guthaben 
steht anschließend sofort zur Verfügung. Die Gebühren für die 
Baraufladung sind abhängig vom geladenen Betrag. Bei 50 Euro fallen 
beispielsweise 2 Euro an.